Klassische Massage

Die Massage wird bei physischen und psychischen Muskelverspannungen eingesetzt. Die Massage kann präventiv oder auch zu Heilzwecken nach ärztlicher Verordnung eingesetzt werden. Durch die Massage wird die Hautfunktion und die Muskeltonusregulierung angeregt. Durch die anregenden Wirkung wird der Stoffaustausch zwischen dem Blut und dem Gewebe gefördert. Die klassische Massage kann als Entspannung, aber auch zur Tonussteigerung eingesetzt werden. Haben Sie Beschwerden mit dem Bewegungsapparat oder suchen Sie einfach nur Entspannung und Zeit zum Abschalten, dann sind Sie hier richtig.

Anwendungsgebiete

Die Massage löst Verspannungen und Verhärtungen in der Muskulatur, sowie auch Verklebungen von Gewebsschichten. Sie kann durch die entspannende Wirkung den Stressabbau positiv beeinflussen und fördert die innere Ruhe und Ausgeglichenheit. Die Massage verbessert die Durchblutung von Haut und Muskulatur. Durch die aktivierende Wirkung auf das Lymphsystem fördert sie die Entstauung des Gewebes. 
Wenn Sie eine fieberhafte Erkrankung, Krampfadern, venöse Erkrankungen, Thrombosen, akute Entzündungen, frische Verletzungen und Operationen oder Herzprobleme haben, dann ist eine Massage kontraindiziert.

Kosten

Die Behandlungsdauer wird individuell festgelegt. Sie dauert in der Regel zwischen 30 und 60 Minuten. Der Stundensatz beträgt 100.- CHF. Die Kosten werden durch die Zusatzversicherung der Krankenkasse zum Teil übernommen. Bitte wenden Sie sich vorgängig an Ihre Krankenkasse und klären Sie die Kostenübernahme ab.